Das war das Minilager 2018!

Am Freitag, den 16. März 2018, reisten wir nach Oberleis zu unserem alljährlichen Ministrantenlager. Nach einem guten Abendessen brachen wir auf, um den Wald vor Kobolden zu retten!

Munter starteten wir in den nächsten Tag, um unsere Ausrüstung für das am Nachmittag stattfindende Ritterturnier herzustellen. Während des Mittagessens begann es stark zu schneien, woraufhin das Turnier von Ritter mit Pferd in einer schönen Winterlandschaft stattfand. Nachdem wir uns am Abend mit selbstgemachter Pizza gestärkt hatten, machten wir uns auf, um den Drachen von unserer Unterkunft fernzuhalten. Nach einer Runde Werwolf mit Kakao fielen wir müde und zufrieden ins Bett.

Am Finaltag putzten wir das ganze Haus auf Hochglanz und spielten zum Abschluss eine Runde Brennball.

Die Zeit war viel zu schnell vergangen und wir freuen uns schon aufs Minilager 2019!

Orgelkonzert bei der Langen Nacht der Kirchen 2017

In der Langen Nacht der Kirchen hörten Sie Acar Kraut (*1999) an unserer größten spielbaren Kirchenorgel von Wien mit einem außergewöhnlichen Programm. Der junge Künstler studiert seit 2017 an der BFM in Kronach mit Hauptfach Orgel in Bayern. Als langjährig praktizierender (Konzert-) Pianist sowie später Organist konnte er bereits einiges an Erfahrung sammeln und die Bandbreite seiner Auftritte vergrößern. Acar Kraut konzertiert im In- und Ausland und ist vor allem im Bereich Filmmusik und mit eigenen Kompositionen erfolgreich, so beendete er das Konzert zur Langen Nacht der Kirchen an unserer mächtigen (ehemaligen Dom-) Orgel mit einer Eigenkomposition „Präludium und Fuge in C-Moll“ bei über 500 Besuchern mit einem 32 Fuß Zungenregister und erhielt dafür lang anhaltenden Applaus.

Weihnachten gemeinsam verbringen

Heuer findet in der Pfarre keine „Breitenfelder Weihnacht” statt.
Falls Ihr aber jemanden kennt, der Weihnachten in Gesellschaft verbringen möchte, gibt es hier eine Mögichkeit:

Gemeinsame Weihnachtsfeier „Gemeinsam statt einsam”
Pensionistenklub Alser Straße 71
Sa, 24.12., 14:00
Weitere Informationen bei Adelheid Panzenböck:  01 313 99 170 131

Gottesdienste zu den Weihnachtsfeiertagen

DatumZeit
Sa. 24.12.16:00Kinder-Krippenfeier
23:30Einstimmung auf die Christmette
So. 25.12.00:00Christmette
08:30Messe
10:00Messe
18:30Messe
Mo. 26.12.10:00Messe
Di. 27.12.07:30Messe
Mi. 28.12.18:30Messe für früh Verstorbene
Do. 29.12.18:30Messe
Fr. 30.12.07:30Messe
Sa. 31.12.18:30Dankmesse zum Jahresabschluss
So. 01.01.08:30Messe
10:00Messe
18:30Messe
Mo. 02.01.18:30Messe
Di. 03.01.07:30Messe
Mi. 04.01.07:30Messe
Do. 05.01.18:30Messe
Fr. 06.01.08:30Messe
10:00Messe
18:30Messe
Sa. 07.01.18:30Messe
So. 08.01.08:30Messe
10:00Messe
11:30Messe im syro-malankarischen Ritus
18:30Messe

 

 

 

 

Bücherflohmarkt am Samstag, den 8. Oktober

img_2472Auch unser Pfarrer Gregor Jansen freut sich schon sehr auf unseren Bücherflohmarkt am Samstag, der zwischen 9 und 15 Uhr im Pfarrsaal stattfindet. Auf Euch warten günstige Bücher, eine nette Leseecke mit Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns auf Euch.

Firmung

„Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den hl. Geist“

Die Firmvorbereitung.beginnt bei uns Anfang Oktober. Eingeladen sind alle, die spätestens am 31.12. des nächsten Jahres 14 Jahre werden und Lust haben einmal in der Woche in einer Gruppenstunde mehr über Gott, sich selbst und andere Dinge nachzudenken.

Falls du mehr über die Firmung erfahren willst und / oder dich zur Firmvorbereitung anmelden möchtest, schreib uns einfach eine kurze Nachricht.

Auf Dich freuen sich das Firmteam und Pfarrer Jansen!

Kontakt Firmteam: firmung@breitenfeld.info

Indische Gemeinde

Die Indische Gemeinde ist seit September 2012 in der Pfarre Breitenfeld und wird von P. Thomas Prosobh betreut.

Die Hl. Messe feiert die Gemeinde nach katholisch syro-malankarischen Ritus sonntags um 11.30 Uhr.

Syrisch Malankarischen Katholiken in Wien

Die Indische Katholische Gemeinde (Indian Catholic Community) gekannt als ICC in der Erzdiözese Wien umfasst etwa 3000 Gläubige. Dazu gehören Römisch Katholische (Lateinischen Liturgie), Syrisch-Malabarisch Katholische (Chaldäische Liturgie) und Syrisch Malankarisch Katholische (Antiochenische Liturgie) die aus Indien nach Österreich gezogen sind. An den Sonntagen feiern sie die Liturgie in den Pfarren Maria Lourdes in Meidling, Maria Hilfe der Christen in Stadlau und Breitenfeld in der Josefstadt. P. Thomas Thandappilliy CST leitet die Gemeinde als Kaplan und P. Joy Plathottam SVD und P. Thomas Prasobh Kolliyelil OIC sind Aushilfskapläne.

Seit Oktober 2012 begann die Syrische Malankarsiche Gemeinde ihre Liturgie in der Pfarre Breitenfeld zu feiern mit P. Thomas Prasobh OIC als ihren Seelsorger. Vor der Messe wird ein Katechismus Unterricht für die Kinder angeboten und um 11.30 Uhr die Heilige Qurbono. Jeden letzten Samstag im Monat kommt die Gemeinde in den Familien zusammen und betet. MCYM (Jugendliche der Gemeinde) sind sehr aktiv und unternehmen vieles. Bischof Thomas Mar Eusebius, der Exarchate von Amerika und Canada ist zuständig für die Gemeinden in Europa.

SeniorInnenkreis 50+

YOUCAT FÜR SENIOREN

Der im Jahre 2010 von der österreichischen Bischofskonferenz

mit einem „Nihil Obstat“ sanktionierte Jugendkatechismus der katholischen Kirche, inspirierte eine kleine Gruppe der Senioren von der Pfarre Breitenfeld dazu, eine Runde zu gründen, die den Spitznamen des Jugendkatechismus YOUCAT trägt.

Unter dem Motto „Youcat für Senioren“ wollten wir nicht nur unseren Glauben vertiefen, miteinander unser Gebetsleben bereichern, in Taten der Nächstenliebe unserem Christ-sein Glaubwürdigkeit verleihen, sondern ebenso- um es in einem Satz auszudrücken, unser Leben in hoffentlich zukünftiger Fülle als ChristInnen auch bei einer guten Jause feiern.

Im heurigen Arbeitsjahr 2014/15 möchten wir die seit dem Jahr 2011 bestehende Tradition fortsetzen, uns 2 mal im Monat mittwochs um 14 Uhr im Franziskuszimmer zu treffen .

Den Schwerpunkt wollen wir auf das Einüben von Gemeinsamkeit setzen: bei frei geäußertem Gebet, Hervorholen von Erinnerungen, Auffrischen von altem Liedschatz, fröhlich versuchten Taten der Nächstenliebe soll der Freude darüber Ausdruck verliehen werden, dass wir hier und jetzt als ChristInnen die FROHE BOTSCHAFT empfangen und anderen weitergeben dürfen, ohne dabei mit Verfolgung rechnen zu müssen.

Spüren wir dabei nicht den Anruf und die Bitte vieler bedrohten ChristInnen, ihnen wenigstens im Gebet und in anderen Zuwendungen beizustehen?

Besonders dieses , aber auch noch einige andere aktuelle Themen beschäftigen uns, die wir nicht nur im Diskurs besprechen, sondern auch in unsere Gedanken und Gebete einfließen lassen. Dabei ist der Youcat für uns ein wichtiges Nachschlagewerk !

Da einige Teilnehmer aus anderen Pfarren kommen, kann ein reger Ideen- und Gedankenaustausch zum Thema Seniorenpastoral und Diakonie /Caritas herrschen.

Es besteht ja auch die Möglichkeit, mit anderen Seniorengruppen Ausflüge, Museumsbesuche, und anderes zu organisieren.

Wir laden Menschen, die ab 50 für gemeinsame Erlebnisse und Gespräche offen sind, herzlich ein, uns und einander auf dem gemeinsamen Weg zu einem Leben in und für Christus zu bestärken und zu begleiten.

Darauf, Ihnen/Dir/Euch ein herzliches Willkommen sagen zu dürfen freuen sich jedes Mal

Ingrid M mit ihren treuen MitgestalterInnen.

 

Rosenkranz

kreuz
Wir beten jeden Freitag um 07.00 Uhr, Samstag um 07.30 Uhr in der Marienkapelle und jeden Sonn- und Feiertag um 08.00 Uhr in der Kirche.

Im Rosenkranzgebet betrachten wir die wichtigsten Heilsgeschehnisse, die sich durch Jesus Christus ereignet haben. Von der jungfräulichen Empfängnis bis zu den Höhepunkten von Weihnachten, Ostern und von der Verherrlichung der Muttergottes. Dieses Gebet ist ein Lobpreis und eine ständige Anrufung an die heilige Jungfrau Maria, dass sie für uns eintrete in jedem Augenblick unseres Lebens und in der Stunde unseres Todes.

Gürtelgebet

LogoGuertelgebet2008 wurde in unserer Pfarre die Idee geboren, ein pfarrübergreifendes Gebet zu veranstalten um so über unsere Pfarrgrenzen hinweg unsere Kontakte mit vor allem anderen Jugendliche zu knüpfen. Schnell setzte sich der Name Gürtelgebet durch unter dem derzeit fünf Pfarren bzw. Gemeinden dieses Event einmal im Monat veranstalten. Ebenso wie der Inhalt des Gebets, der sich an der Lesung bzw. dem Evangelium des darauf folgenden Sonntags richtet, ändert sich auch der Standort jedesmal. Neben einigen Gedanken zu dieser Bibelstelle prägen vor allem Lieder und viel Raum für Stille dieses Gebet.

Ein wichtiger Teil dieser Veranstaltung ist wie bereits erwähnt die Vernetzung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen über die Pfarrgrenzen hinweg. Dies wird jeweils nach dem Gebet an sich ermöglicht, wo man Zusammensitzen und sich untereinander austauschen kann.

Wir würden uns sehr freuen wenn wir Du nächstes Monat mit uns beim Gürtelgebet dabei bist.

Termine: An einem Sonntag Abend (~19h30) im Monat (außer Juli und August), genaueres kannst du der Facebookseite entnehmen!

eMail: guertelgebet@breitenfeld.info

Website: Facebook

Friedensgebet

Wir beten jeden Dienstag (17.30 – 18.30 Uhr) in der Marienkapelle vor dem ausgesetzten Allerheiligsten. Sommerpause von Juli bis einschließlich September!

Um den Frieden in unseren Herzen, um den Frieden in unseren Familien, um den Frieden in unserer Kirche, um den Frieden für unser Volk und für die ganze Welt, und für andere Anliegen.

Assisi-Gebet

assisi_kreuz

Der heilige Franz von Assisi, der von 1181 bis 1226 gelebt hat, ist der Schutzpatron unserer Pfarre. Das Besondere an diesem Heiligen ist nicht nur, daß er aus und nach dem Evangelium gelebt hat, nicht nur, daß er radikal die Armut praktiziert hat, und auch in schwierigen Zeiten seiner Kirche treu blieb, die damals viele Schattenseiten und Missstände aufzuweisen hatte.

Vom heiligen Franz können wir auch heute viel lernen. Dabei muß man sich bewußt sein, daß jeder Heilige nur Antwort auf seine Zeit ist, in der er gelebt hat. Man kann die Gedanken nicht kritiklos auf die heutige Zeit übertragen.

Eine Gruppe aus unserer Pfarre fuhr 2013 bereits zum siebenten Mal nach Assisi, um auf den Spuren des heiligen Franz zu wandeln. Wichtig war für uns die Frage: Was sagt er uns heute? Daraus entstand in unserer Pfarre eine Gebetsgruppe, die für alle offen sein will.

Wir treffen uns jeden ersten Montag im Monat um 19.30 Uhr zum Gebet mit anschließendem gemütlichen Beisammensein.

Änderungen vorbehalten!(beachten Sie die aktuellen Termine und den Pfarrbrief)

Ansprechpartner: Dr. Wolfgang Zischinsky
w.zischinsky@gmx.at