Fürbitten zum 4. Sonntag der Osterzeit

Herr Jesus Christus, auch oder gerade jetzt in der Cv19 Zeit dringen viele, oft widersprüchliche Stimmen an unser Ohr. Im heutigen Evangelium offenbarst Du Dich als der GUTE HIRTE. Als deine Jünger damals und wir auch heute den wahren Sinn Deiner Rede nicht vollkommen verstehen, erweiterst Du das Gleichnis indem Du als Türhüter jeden/jede persönlich beim Namen nennst und Dich auch als die Tür bezeichnest, die aus einem engen Stall/ einer Pferch ins Weite führt! In dieser Freiheit der Kinder Gottes, Deines Vaters, der Einflusssphäre des Urhebers unseres Daseins, möge uns Halt und Schutz vor Dieben und Räubern auch auf die Fürsprache Deiner Mutter Maria gegeben werden. Unserer Sehnsucht nach einem verlässlichen Ziel wird Leben in Fülle verheißen!
Jesus, Du Zugang ins Reich Gottes! A: Horch auf unsere Bitten!

Hilf den Amtsträgern Deiner Kirche und uns in ihr, auf Deine Stimme zu hören und Dir als uneigennützige Hirten in die Weite der Einflusssphäre Deines Vaters zu folgen und einander verantwortungsbewusst zu dienen.
Jesus, Du Zugang ins Reich Gottes! A: Horch auf unsere Bitten!

Am Weltgebetstag für geistliche Berufe wollen wir gerade im Mai auf die Fürsprache der Gottesmutter für unsere Jugendlichen beten! Bewahre sie davor, sich von ausschließlich vordergründigen Nützlichkeitserwägungen leiten zu lassen. Nähre in ihnen die Sehnsucht nach einem sinnerfüllten Leben und entwickle in ihnen auch die wachsende Bereitschaft auf Gedanken zu hören, sich Dir in geistlichen Berufen und Ordensgemeinschaften anzuvertrauen!
Jesus, Du Zugang ins Reich Gottes! A: Horch auf unsere Bitten!

Lass alle, die in leitenden Positionen arbeiten, verantwortungsbewusst mit denen umgehen, die von ihnen abhängen und lass den Geist der Wertschätzung im Umgang miteinander walten.
Jesus, Du Zugang in das Reich Gottes! A: Horch auf unsere Bitten!

Stärke uns und alle, wenn wir in Konflikten vermitteln, Menschen auf der Flucht aufnehmen, Opfer von Gewalt aufrichten und denen verzeihen können, die durch Armut und Elend den Respekt vor fremdem Eigentum verloren haben. Jesus, Du Zugang in das Reich Gottes! A: Horch auf unsere Bitten!

Schenke unseren Kranken Dein tröstendes nahe Sein! Lass unsere Verstorbenen und diejenigen, derer niemand gedenkt bei Dir in lebensbejahendem Frieden ruhen!
Jesus, Du Zugang in das Reich Gottes! A: Horch auf unsere Bitten!

Herr Jesus Christus, wir wollen Dir danken, dass wir uns von Dir persönlich angesprochen fühlen dürfen. Du schenkst uns, wenn wir uns darum mühen, heilvollen Zusammenhalt! So wollen wir uns Dir anvertrauen und Dich loben und preisen alle Tage unseres Lebens! Amen.