OASE Kontemplatives Gebet

Spiritual Care – Kontemplatives Gebet – einfach DA SEIN vor Gott
Impulse und Anleitung

Das bewusste und wache Sitzen schärft die  aufmerksame Wahrnehmung  und einen achtsamen Umgang miteinander und mit der Schöpfung.
Das innere Gebet führt weg vom eigenen Ich zum DU.
Sammlung und Loslassen ermöglichen Abstand zum Alltag und Ruhe, die uns zu einem liebenden Dasein in der Gegenwart unseres Schöpfers führen .

Auftanken im Alltag
Freude und Gelassenheit
Den inneren Raum öffnen

Dieser Weg kann unabhängig von Alter und Religion begangen werden.
Voraussetzung sind normale psychische Belastbarkeit, die Bereitschaft 30 Minuten in Ruhe zu sitzen, und sich auf die Übungen und den Erfahrungsaustausch einzulassen.

 

Mitzubringen: Tragen sie bequeme Kleidung. Es gibt die Möglichkeit auf Sessel oder am Boden zu sitzen. Alle diejenigen, die gerne am Boden sitzen, bitte Matten, bzw. Decken und ev. persönliche Sitzmöglichkeit mitzunehmen, Meditationsschemel und Pölster sind vorhanden.

Ablauf:
18.30 Einlass
18.40 Entspannungs und Achtsamkeitsübungen
19.00 kurze Pause, Einlass
19.10 30 Minuten Meditation
19.40 Abschluss

Einlass: 18.30 und 19.00
Leitung: Fr. Ulrike Maria Karnel

Ort: Florianigasse 70 (Pfarrhof) 1. Stock
Wann: dienstags 14-tägig      Termine
Nähere Information unter    oase@breitenfeld.info

Ich biete  Zen-Meditation als ganzheitliche Übung, wie sie Pater Hugo Lasalle für den christlichen Raum entwickelt hat.
Aus der Geschichte wissen wir dass Menschen in vielen Kulturkreisen seit Jahrhunderten, diese Art sich zu vertiefen, praktizieren. Im Christentum wird uns dazu viel von den großen Mystikern, den Kirchenvätern und aus den Klöstern überliefert.Ich mache mit der grundlegenden Atemtechnik und den geistlichen Übungen vertraut und ermögliche, wenn gewünscht, ein Kennenlernen verschiedener Gebets und Meditationsformen.Die Dienstagstreffen sollen eine regelmäßige Möglichkeit bieten im vertrauten Rahmen gemeinsam zu meditieren.
Der Einstieg ist jederzeit möglich.Herzliche Einladung Uli Karnel

Anmeldung bis 3 Tage vorher erbeten
oase@breitenfeld.info  oder 069912555073

Die betrachtende, anschauende Form des Gebets habe aus therapeutischer Sicht enorme positive Auswirkungen auf den Menschen – als „Psychohygiene in Reinkultur“, wie der Leiter des Wiener Instituts für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie in einer Fachtagung in Heiligenkreuz 2014, darlegte. Kontemplative Menschen zeigten oft „beeindruckenden Tiefgang und Stabilität“, womit es ihnen besser gelinge, „Krisen zu bewältigen, ganz in der Gegenwart zu leben und anderen Menschen intensiv zu begegnen“.
(Dr.Bonelli; Fachtagung über Kontemplation und Multitasking am 22.11.2014; https://www.erzdioezese-wien.at/site/home/nachrichten/article/39858.html)