Gemeinsam häkeln wir eine Stola für unseren Pfarrer Gregor

gemeinsames Häkeln von Teilen für Gregors Häkelstola

Herzliche Einladung zum

Häkeln einer Stola

für unseren Pfarrer Gregor Jansen

Die Idee dahinter

Häkeln wir gemeinsam  eine grüne Stola mit vielen Sonnen und Blüten für unseren Pfarrer Gregor Jansen.

Das brauchen wir

  • 108 Stück von Muster 1 (1a Sonne, 1b Blüte)
  • 108 Stück von Muster 2 (Quadrate)
  • die Quadrate zusammennähen (2x 2×26 Quadrate, 1x 2×2 Quadrate)
  • je ein Muster 1 auf ein Muster 2 nähen
Wir haben schon 32 von 108 Sonnen+Blüten (Muster 1)

 

 

 

 

 

Wir haben schon 2 von 108 Quadraten (Muster 2)

Muster 1

Wichtig ist hier das Muster (bestehend aus Luftmaschen, Stäbchen, festen Maschen und Kettmaschen).

Fadenstärke und Häkelnadel sind frei wählbar solange das fertige Stück kleiner als 6cm ist.

Zur Sonne wird es, wenn mit einem gelben Garn gehäkelt wird. Zur Blüte wird es, wenn mit einem Garn die erste Reihe und mit einem zweiten die anderen beiden Reihen gehäkelt werden.

Muster 2

Das Muster ist hier einfach (bestehend aus Luftmaschen und Stäbchen), dafür zeitaufwändiger (mind. 45min).

Garn, Farbe, Fadenstärke sowie die Größe des Ergebnisses sind wichtig, damit die Quadrate zu einem größeren Ganzen zusammengesetzt werden können.

Zeitplan

  • Häkeln der Muster 1 + 2 bis 31.8.2020.
  • Zusammennähen der Muster von 1.9.2020 bis 2.10.2020
  • erste Verwendung der Stola am 4.10.2020 beim Franziskusfest in Breitenfeld

Überblick behalten

Wenn Sie mithäkeln, lassen Sie es mich bitte wissen:

persönlich:  Martina
per eMail:  pass.martina@breitenfeld.info
oder Telefon/SMS: +43 676 5555 395

Auf dieser Seite der Homepage finden Sie jederzeit die aktuellen Zahlen, Informationen und Bilder.

Zusammentragen der gehäkelten Stücke

So kommen die Sonnen, Blüten und Quadrate zusammen:

  • persönlich:
    in der Pfarrkanzlei, Florianigasse 70 mittwochs 16-18 Uhr, freitags 9-12 Uhr
  • anonym:
    in der Kirche, durch Einwurf in die goldene Kiste
    vor der Pfarrkanzlei, durch Einwurf in den Briefkasten
  • per Post:
    Pfarre Breitenfeld, z.H. Martina Aulehla, Florianigasse 70, A-1080 Wien

Und los geht’s

Suchen Sie ihre Garnreste und Häkelnadeln. Wenn Sie ein gelbes Garn haben, suchen Sie die dazu passende Häkelnadel. Dabei hilft ein kleiner Test: Wenn der Faden gut in den Haken der Häkelnadel passt (nicht zu viel Spielraum, nicht zu dicker Faden), dann passen Nadel und Faden zusammen. Und versuchen Sie Muster 1a.

Gemeinsam häkeln wir eine Stola für Gregor!

Sie können / wollen nicht häkeln

Ich freue mich über jeden und jede, die/der mich beim Zusammennähen der Stücke unterstützt.

Noch Fragen?

Ich beantworte sie gerne:
persönlich: bei einer Begegnung
per eMail: pass.martina@breitenfeld.info
oder Telefon/SMS: +43 676 5555 395

Ihre Pastoralassistentin Martina Aulehla

Häkelanleitung

Wie groß Ihre Lust zu häkeln ist, wie gut Sie häkeln können, und wieviel Zeit Sie investieren wollen, entscheidet, was und wieviel Sie häkeln.

M U S T E R    1a Sonne

Farbe: gelb
Garnstärke: variabel
Häkelnadel: zwischen 1,0 und 3,5 (mm)
Endmaß: kleiner als 6cm (Durchmesser)

Beginn : 1 Luftmasche

1. Reihe: 3 Luftmaschen + 11 Stäbchen in die Luftmasche.
Mit einer Kettmasche (in die 3. Luftmasche) den Ring schließen.

2. Reihe: 3 Luftmaschen, + 23 Stäbchen (in jedes Stäbchen 2 neue).
Mit einer Kettmasche (in die 3. Luftmasche) den Ring schließen.

3. Reihe:  2 Luftmaschen, 1 Stäbchen (in die nächste Masche),
3 Luftmaschen, 1 feste Masche in die 3. Luftmasche (oder die obere Seite des letzten Stäbchens)
1 Stäbchen (in die gleiche Masche wie das Stäbchen davor),
2 Luftmaschen, 1 Kettmasche (in die nächste Masche),
1 Kettmasche (in die nächste Masche), …. von vorne beginnend so lange wiederholen bis Sie am Ende des Kreises angekommen sind. (ergibt 8 Sonnenstrahlen)

Fertig ist die Sonne.

M U S T E R   1b Blüte

Farbe: zwei unterschiedliche Farben
Garnstärke: variabel (aber gleich)
Häkelnadel: zwischen 1,0 und 3,5 (mm)
Endmaß: kleiner als 6cm (Durchmesser)

1. Farbe:

Beginn : 1 Luftmasche

1. Reihe: 3 Luftmaschen + 11 Stäbchen in die Luftmasche.
Mit einer Kettmasche (in die 3. Luftmasche) den Ring schließen.

2. Farbe:

1. Reihe: 3 Luftmaschen, + 23 Stäbchen (in jedes Stäbchen 2 neue).
Mit einer Kettmasche (in die 3. Luftmasche) den Ring schließen.

2. Reihe:  2 Luftmaschen, 1 Stäbchen (in die nächste Masche),
3 Luftmaschen, 1 feste Masche in die 3. Luftmasche (oder die obere Seite des letzten Stäbchens)
1 Stäbchen (in die gleiche Masche wie das Stäbchen davor),
2 Luftmaschen, 1 Kettmasche (in die nächste Masche),
1 Kettmasche (in die nächste Masche), …. von vorne beginnend so lange wiederholen bis Sie am Ende des Kreises angekommen sind.

Fertig ist die Blüte.

M U S T E R   2    Quadrat

Häkelnadel: 1,0 oder 1,25 (mm)
Garnmarke: Elisa
Garnstärke: 20
Farbe: 8247 (mittelgrün)
Endmaße: 6,0×6,0cm

Beginn : 1 Luftmasche

1. Reihe: 3 Luftmaschen, 1 Stäbchen in die Luftmasche, 2 Luftmaschen, 2 Stäbchen in die Luftmasche, 2 Luftmaschen, 2 Stäbchen in die Luftmasche, 2 Luftmaschen, 2 Stäbchen in die Luftmasche, 2 Luftmaschen. Mit einer Kettmasche (in die 3. Luftmasche) den Ring schließen.

2. Reihe bis 8. Reihe:
3 Luftmaschen. In jedes Stäbchen ein Stäbchen. In die 2 Luftmaschen jeweils 2 Stäbchen, 2 Luftmaschen, 2 Stäbchen. Mit einer Kettmasche (in die 3. Luftmasche) die Reihe schließen.

Vor der letzten Kettmasche aufhören, Schlaufe auf eine Länge von ca. 5cm ziehen, oben durchschneiden, restlichen Faden herausziehen. Mit der Häkelnadel den Faden durch die Schlaufe des ersten Stäbchens ziehen. Nun den Faden mit der Häkelnadel durch die letzte Schlaufe ziehen. Fertig.

Viel Freude beim Häkeln!

Nähanleitung

Z U S A M M E N N Ä H E N  der Muster 1 und 2 ( Sonnen und Blüten auf die Quadrate nähen)

Sticknadel mit stumpfer Spitze
Garnmarke Elisa
Garnstärke 20
Farbe 8247 (mittelgrün)

Z U S A M M E N N Ä H E N  der Muster 2 (Quadrate) zu einer Stola

Sticknadel mit stumpfer Spitze
Garnmarke Elisa
Garnstärke 20
Farbe 8247 (mittelgrün)

Die Stola wird 2 Quadrate breit.

So nähen Sie jeweils zwei Quadrate aneinander:

  • Ein Stück Faden vom Knäuel schneiden (für eine Seite braucht es ca. 20cm Faden).
  • An einem Ende des Fadens eine Schlaufe knoten (wie am Anfang der Häkelei).
  • Das andere Ende auf die Sticknadel fädeln.
  • Zwei Quadrate so aneinanderlegen, dass die Vorderseiten aufeinander liegen.
  • Es wird im Kreis genäht (immer von der gleichen Seite in die Maschen eingestochen).
  • Mit der Nadel in die ersten Eckluftmaschen der beiden Quadrate und danach in die Schlaufe am Ende des Fadens stechen. Den Faden vorsichtig durchziehen. Die Schlaufe zieht sich zusammen.
  • Nun in die zweiten Eckluftmaschen einstechen. Das Fadenende so legen, dass es vom Nähfaden eingekreist wird.
  • Bei den Stäbchen jeweils nur unter die äußeren Maschenglieder stechen. Die inneren werden nicht mitgenäht. (Das sieht, wenn man die Quadrate wieder umdreht, sehr schön aus und versprüht Leichtigkeit.)
  • Am Ende der Reihe wieder um beide Eckluftmaschen nähen.
  • Die Reihe mit einem Knoten in die letzte Schlaufe abschließen.

Wenn mehrere Quadrate mit einem Faden aneinander genäht werden:
Beim 2. Quadratepaar nach dem Umnähen der ersten Eckluftmasche einen Knoten in die gerade entstandene Schlaufe nähen.

Viel Freude beim Nähen

Noch Fragen?

Ich beantworte sie gerne:
persönlich: bei einer Begegnung
per eMail: pass.martina@breitenfeld.info
oder Telefon/SMS: +43 676 5555 395

Ihre Pastoralassistentin Martina Aulehla