Kaplan

Bild 5
P. Thomas Prasobh Kolliyelil OIC
Geburtsdatum: 04.05.1973 ( zelebriere ich am 10. August)
Geburtsort: Muvattupuzha, Kerala
Nationalität: Indien
Kirchliche Daten
Name der Ordensgemeinschaft: Order of the Imitation of Christ (Bethany Ashram) = OIC
Ritus: Syro Malankarisch Katholisch
Diözese: Muvattupuzha
Pfarre: St. Maria in Vengola
Priesterweihe: 28.11.2002
Ausbildung
Schule: NSS High School Valayanchirangara, Abitur: März 1988
Universität: Mar Ivanios College, Trivandrum, B.A. Anglistik (1996-99)
Priesterseminar: Jnana Deepa Vidyapeeth (JDV) und Bethany Vedavijnana Peeth
B.Ph. Philosophie (1993-1996)
B.Th. Theologie (1999-2002)
Poststudium: Dharmaram Vidhyakshetram (DVK), Bangalore, INDIA
Theologie: Orientalistik (2009-2011)
Sprachliche Kenntnisse
Indische Sprachen: Malayalam, Hindi, Kannada, Tamil
Andere Sprachen: English, Syrisch, Latin, Deutsch
Praktikum
1. Dekanat von Nedumangad, Erzdiözese Trivandrum (1996-1999)
2. Gewählt als Sekretär von JDV Campus Malayali Assoziation 1999-2000
3. Gewählt als kulturellen Koordinator von JDV Studenten Council 2000-2001
Nach der Priesterweihe
1. Bethany Ashram Sulthan Bathery (Dez. 2002 – Mai 2004)
2. Bethany Ashram Nellyadi, Karnataka (Mai 2004 – Mai 2006)
3. Bethany Vedavijnana Peeth (BVP), Pune (Mai 2006 – Mai 2007)
4. Bethany Ashram Dayara Tiruvalla (Mai 2007- Mai 2009)
5. Bethany Ashram Sulthan Bathery (Mai 2009 –Mai 2010)
6. Dharmaram Vidyakshetram, Bangalore (2010- 2011)
7. Erzdiözcse Wien (ab Januar 2012)
Seelsorglicher Bergleiter für Malankarische Katholiken der Indischen Katholischen Gemeinde, Wien
Ich interessiere mich für
Musik, Gesang, Gartenarbeiten, Arbeit am Bauernhof, Kochen, Basketball, Schwimmen, Leute kennenlernen…
Kirche ist für mich
mein Leben, meine Mutter, meine Inspiration usw.
Das bedeutet, dass ich die Kirche sehr liebe und für sie alles tun möchte, was sie von mir verlangt. Ich bin gewachsen, sowie die Kirche mich geformt hat.
Mein ganzes Leben gehört der Kirche.
Malankarische (Antiochenische) Liturgie ist die Basis meines spirituellen Lebens. Ich kann die hl. Messe in Syro Malankarischen, Syro Malabarischen und Römischen Kath. Ritus zelebrieren. Ich besuche gerne Familien bzw. Kranke und möchte mit ihnen zusammen beten.
Ich möchte viele junge Leute kennenlernen und ihren Glaubensweg begleiten. Ich möchte auch gerne über Theologie, vor allem Liturgie sprechen.