Kreuzwegmeditationen in der Fastenzeit

An den Freitagen der Fastenzeit betrachten wir den Kreuzweg Jesu und gehen betend und meditierend diesen Weg mit. Beginn ist jeweils um 18:00 Uhr in der Kirche, anschließend feiern wir die Hl. Messe in der Marienkapelle.
Termine: 16.02., 23.02., 02.03., 09.03., 23.03.
An den Freitagen der Fastenzeit entfällt daher die Frühmesse um 7:30!

Am 16. März laden wir zum Straßenkreuzweg gemeinsam mit den Pfarren Altlerchenfeld und Maria Namen ein. Beginn ist um 18:30 Uhr in Altlerchenfeld, wir gehen durch die drei Pfarrgebiete nach Breitenfeld.
An diesem Tag entfällt daher der Kreuzweg in der Kirche und die anschließende Abendmesse!

5.12.: Öffentliche Sitzung des Pfarrgemeinderats

Alle Sitzungen des Pfarrgemeinderats sind öffentlich, so dass interessierte Pfarrangehörige herzlich eingeladen sind, an den Sitzungen (nicht aber an den Beratungen und Abstimmungen) teilzunehmen.

Die nächste Sitzung findet am Dienstag, 5.12., um 19:00 Uhr im Besprechungszimmer im 1. Stock (Pfarrerwohnung) des Pfarrhauses statt. Schwerpunktthemen sind die pfarrliche Caritasarbeit und die Weiterarbeit am Pastoralkonzept.

Die genaue Tagesordnung kann hier abgerufen werden: PGR_05-12-2017

Bildungswerk: Was ist neu an der neuen Einheitsübersetzung?

Am Dienstag, 28. November, findet die zweite Veranstaltung des neuen Bildungswerks Breitenfeld statt. Mag Oliver Achilles (Theologische Kurse) wird uns die neue (seit einem Jahr vorliegende) katholische Einheitsübersetzung der Bibel vorstellen und die Frage beantworten, was an dieser Übersetzung, die die bisherige Bibelübersetzung ablöst, neu ist.

Der Referent hat zu exegetischen und bibelwissenschaftlichen Themen gearbeitet und ist für seine lebendigen und spannenden Vorträge zu biblischen Fragen bekannt. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Pastoralkonzept für die Pfarre – reden Sie mit!

Zu den Aufgaben des Pfarrgemeinderats, der seit einem halben Jahr im Amt ist, gehört die Erarbeitung eines Pastoralkonzepts, in dem das pfarrliche Angebot dargestellt und Kriterien für die weitere Entwicklung der Pfarre festgelegt werden. Auf der PGR-Klausur im Oktober wurden drei inhaltliche „Säulen“ erarbeitet zu den Aufgabenfeldern „Gemeinschaft“, „Sozial-caritatives Engagement“ und „Gottesdienste/Liturgie“. Diese Grundtexte gehen jetzt in eine Konsultationsphase: Ab diesem Wochenende werden die Texte in der Kirche ausgehängt und auf der Pfarr-Homepage veröffentlicht. Wer hierzu Feedback geben will, hat dazu zwei Möglichkeiten: Am nächsten Sonntag, 19.11., nach der 10:00-Messe stehen PGR-Mitglieder für Gespräch und Austausch zur Verfügung – bei einem Kirchen-Pfarrcafé unter der Orgel. Das Feedback kann aber auch via eMail abgegeben werden: pfarre@breitenfeld.info.
Es wäre schön, wenn viele Pfarrangehörige mitreden – wir freuen uns über jeden Beitrag!
Der endgültige Beschluss des Pastoralkonzepts wird bei der nächsten PGR-Sitzung am 5. Dezember erfolgen.

Den Textentwurf zum Pastoralkonzept gibt es als pdf hier: PGR-Pastoralkonzept-3

Hirtenwort zum Weltmissionssonntag 2017

Am heutigen 22. Oktober begehen wir in Breitenfeld das Erntedankfest. Zugleich ist es der Weltmissionssonntag (Sonntag der Weltkirche). Die Anliegen der Päpstlichen Missionswerke unterstützen wir im Gebet und dadurch, dass die Kollekte des heutigen Sonntags vollständig an missio gegeben wird.

Zum Weltmissionssonntag haben die Bischöfe Österreichs ein Hirtenwort verfasst:

„Der Weltmissions-Sonntag wird seit 1926 auf der ganzen Welt gefeiert. In allen Ländern der Erde wird in den katholischen Gottesdiensten für die armen jungen Kirchen gesammelt. Dort, wo die Kirche am schnellsten wächst, jung und dynamisch ist, ist sie oft auch arm und hilfsbedürftig. Durch Gebet und Spende können wir am Weltmissions-Sonntag konkret einen Beitrag für die Verkündigung der Liebe Gottes, für die Bekämpfung der Armut und für die Ausbreitung des Friedens tun.“

Der vollständige Hirtenbrief kann hier nachgelesen werden.

Weitere Informationen zur Arbeit der Päpstlichen Missionswerke finden Sie hier.

Franziskusfest am 8.10.2017: Tiersegnung und Festmesse

Das Patrozinium unserer Kirche feiern wir heuer am Sonntag, 8. Oktober.
Die Festmesse beginnt um 10:00 Uhr mit einer Tiersegnung am Uhlplatz, zu der alle eingeladen sind, ihre Haus­­tiere mitzubringen – Kinder dürfen natürlich auch ihre Kuscheltiere segnen lassen. In einer vielfältigen „Schöpfungsprozession“ ziehen wir dann in die Kirche, wo wir die Festmesse feiern, die musikalisch von unseren Chören und inhaltlich von der Assisi-Runde gestaltet wird. Die Haustiere sind auch in der Kirche willkommen, sofern sie sich dort wohlfühlen.
Im Anschluss gibt es eine Agape. Wir freuen uns, dass auch unsere Nachbarpfarren im Entwicklungsraum dieses Fest mit uns in Breitenfeld feiern!

Bücherflohmarkt am 14. Oktober

Bei unserem Bücherflohmarkt im Pfarrsaal am Samstag, 14. Oktober von 09:00 bis 15:00 Uhr gibt es Bücher zu günstigen Preisen: Krimis, Romane, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher, fremdsprachige Literatur, Kochbücher, …

Eine gemütliche Leseecke mit Kaffee, Tee und Kuchen lädt zum Schmökern und Plaudern ein.

Opferkerzen und Opferstöcke in der Kirche

Es hat leider bereits wiederholte Male Vorfälle gegeben, bei denen Opferkerzen in der Kirche zu Bränden geführt haben. In dieser Woche haben bislang unbekannte Täter am Opferkerzentisch mit Papier ein Feuer entzündet und in der Folge mit einer Kerze die Stellwand mit dem „Bibeldialog“ angezündet und abbrennen lassen.
Auch werden immer wieder andere als die von der Pfarre angebotenen Opferlichter aufgestellt, auch Grablichter in Plastikhüllen, die ein erhöhtes Brandrisiko haben.

Zudem wurde beobachtet, dass häufig der für die Opferlichter vorgeschriebene Betrag (0,60 € pro Kerze) nicht bezahlt wird und in letzter Zeit wurde die Kasse im Opferkerzenständer durch Diebe mehrfach „leergefischt“.

Aus diesen Gründen hat der Vermögensverwaltungsrat (VVR) der Pfarre beschlossen, den Opferkerzenständer im Kirchenraum (unter der Orgelempore) zu entfernen. Der Opferkerzentisch beim Toten-Denkmal bleibt vorerst bestehen. Wir bitten, diesen zu benutzen. Aus Brandschutzgründen dürfen an keiner anderen Stelle im Kirchenraum Kerzen aufgestellt werden!

Wir ersuchen auch darum, in die Opferstöcke der Kirche nur Kleinbeträge zu geben und alle Spenden für die Kirche oder andere Anliegen entweder in die Messkollekte zu geben oder in der Pfarrkanzlei abzugeben. So können wir Diebesgruppen, die derzeit verstärkt die Kirche besuchen, ihr Handwerk erschweren.

Selbstverständlich werden alle von uns beobachteten Vorfälle bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Danke für ihr/euer Verständnis!
Pfarrmoderator Gregor Jansen