weitere Fürbitten

Fürbitten zum Weltgebetstag der Kranken
11. 02.2021

Am Weltgebetstag der Kranken bitten wir Gott um seine aufhelfende Gegenwart. Auf die Anrufe: Heilender Gott antworten wir: A: wir bitten dich, erhöre uns!

Wir beten für die Menschen, die auf der Flucht krank geworden sind!
Heilender Gott! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Wir beten für die Menschen in überfüllten Lagern, die vielen Risken und vielerlei Krankheiten ausgeliefert sind!
Heilender Gott! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Wir beten für die vielen, die an Covid 19 erkrankt sind und die Qual der Atemnot erleiden müssen!
Heilender Gott! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Wir beten für die alten Menschen, bei denen zur Erfahrung von Krankheit auch die von Verlassenheit und Einsamkeit hinzukommt.
Heilender Gott! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Verankere in uns das Vertrauen auf deines Sohnes Leiden und seinen Tod am Kreuz, dass wir glaubwürdig den Kranken und Leidenden beistehen und sie durch die Heilszeichen deiner Kirche stärken!
Heilender Gott! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Barmherziger Gott, in deinem Sohn bist du uns zugewandt, sieh auf unsere Leiden und auf die unserer Geschwister. Heile, was an uns und ihnen krank ist, belebe, was erlahmt ist, damit unsere Freude an deiner heilenden Güte hineinwirkt in unsere Welt!
Amen.

Bibelrunde-News

Am 15. Juni 2020 vereinbarten wir weitere Termine für das neue Arbeitsjahr 2020, von denen wir die im September und Oktober noch vor dem strengen Lockdown einhalten konnten.

Für die zweite Hälfte des Arbeitsjahrs 2020/2021 sind folgende Neuerungen wichtig:

Auf Wunsch der Teilnehmer wird der Beginn vorverlegt auf 17 Uhr, da das Nachhausekommen bis 20 Uhr fest gelegt und verpflichtend ist.

Bibeltexte miteinander lesen, bedenken und Anregung für unser Leben gewinnen.

Bibelrunden finden an ein oder zwei Montagen im Monat statt und werden im Pfarrbrief oder auf der Homepage ( Pfarrkalender) angekündigt.

Unsere Runde ist offen für interessierte Menschen aller Altersgruppen und will auch über aktuelle Fragen und Herausforderungen ins Gespräch kommen. Die Texte sind den folgenden Sonntagen aus dem Messbuch Schott entnommen und werden auch ausgeteilt. Unter Einhaltung des erforderlichen Sicherheitsabstands sind ab März folgende Termine geplant:

Zeit: 17:00 – 18:30
Ort: (hoffentlich) Franziskuszimmer (8., Florianigasse 70) oder Kirche (8., Uhlplatz)

März: 22.03.2021
April: 19.04.2021
Mai: 17.05.2021   und   31.05.2021
Juni: 14.06.2021  und   28.06.2021

So wird es uns freuen, Sie/Dich/ Euch -vielleicht mit eigener Bibel- willkommen heißen zu dürfen.

Im Namen der getreuen Teilnehmer
Ingrid Melichar
senioren@breitenfeld.info

Einstimmung auf das neue Kirchenjahr

Mit dem Beginn des neuen Kirchenjahres wechseln auch die biblischen Texte der Gottesdienste. Heuer beginnt das Lesejahr B. In diesem Jahr sind die meisten Texte aus dem Markus-Evangelium.

Am Freitag, 27. November 2020
treffen wir uns um 18:30 Uhr in einem Zoom-Meeting

um das Evangelium in seiner Gesamtheit durchzulesen. Beim Lesen des Textes werden wir uns abwechseln. Jeder liest ein Kapitel

Dauer: ca. 3 Stunden.

Zum Mitlesen brauchst du eine neue Einheitsübersetzung. 
Online zu finden: https://www.bibleserver.com/EU/Markus1
(wenn du unten auf der Seite auf diesen -> Pfeil klickst, kommst du zum nächsten Kapitel)

Für das Zoom-Meeting brauchst du: 
+ ein elektronisches Gerät (PC, Laptop, oder Smartphone)
+ einen Internetanschluss oder Mobile Daten
etwas zum Video aufnehmen (z.B. die Videokamera am Smartphone, die Webcam am Laptop, oder eine externe Webcam zum Anstecken am PC) – nicht zwingend nötig, aber schöner, wenn man auch sieht, wer spricht.
+ etwas zum Hören (z.B. der Lautsprecher am Smartphone oder Laptop, externe Lautsprecher am PC, Kopfhörer zum Anstecken an Handy/Laptop/PC)
+ etwas zum Sprechen (z.B. das Mikrophon am Smartphone oder Laptop, ein Mikrophon zum Anstecken an Laptop/PC, Kopfhörer mit Mikrophon zum Anstecken an Laptop/PC, ein Bluetooth Headset, das man mit Smartphone/Laptop/PC verbindet)
Die App ZOOM (wenn du mit dem Smartphone teilnehmen möchte)
+ Zeit um schon vorher alles herzurichten und auszuprobieren. (Wenn du Hilfe brauchst: Ich unterstütze dich gerne am Di. 24.11., Do 26.11. Tel: 0676 5555 395, eMail: pass.martina@breitenfeld.info)
+ den Link zu dieser Zoom-Konferenz (diesen musst du mit dem Gerät, mit dem du teilnehmen möchtest, anklicken.) Nach deiner Anmeldung erhältst du den Link.

Anmeldungen bitte an pfarre@breitenfeld.info. Wenn du ein SMS mit dem Link zur Zoom-Konferenz brauchst, schreibe es bitte ins Mail.

Auf deine Teilnahme freuen sich Martina und Gregor 🙂

Fürbitten zum 2. Sonntag der Fastenzeit

Gott, in der Verklärung deines Sohnes schenkst du allen Menschen den Blick auf dein Heil. Wir rufen zu dir und bitten dich.
Auf die Anrufung: Gott, du Licht des Lebens antworten wir gemeinsam A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Für die Menschen im Dienst der Verkündigung: Lass ihnen das Taborlicht leuchten und schenke ihnen Orientierung und Kraft, wenn sie in den alltäglichen Mühen müde werden.
Gott, du Licht des Lebens! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Für die Familien: erhalte in ihnen das Licht der Hoffnung und der Liebe, wenn im Alltag die Farben der Zuneigung zu verblassen und zu schwinden drohen.
Gott, du Licht des Lebens. A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Für die Kranken: Stärke in ihnen das Licht der Hoffnung und lasse sie Zuversicht und Halt durch gute Freundschaften und in liebevollen Bezügen finden.
Gott, du Licht des Lebens. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für die Menschen in Armut und Bedrängnis: lass sie Hilfe erfahren und schenke ihnen ein Leben in Frieden und in Sicherheit.
Gott, du Licht des Lebens. A:Wir bitten dich, erhöre uns.

Für die Menschen, die dem Tod nahe sind: Schenke allen Sterbenden die Verheißung deines alles verändernden Lichts.
Gott, du Licht des Lebens. Gott, du Licht des Lebens. A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Den weltweiten Gebeten während der noch nicht bewältigten Corona-pandemie schließen wir uns an. Steh allen bei, die auf so vielen Gebieten für alle, oder möglichst viele gangbare Lösungen suchen. Lass besonders die Menschen der Risikogruppen baldigst geimpft werden. Bewahre uns vor Missgunst, Neid und Gier! Verstärke unser tapferes Durchhaltevermögen im Vertrauen auf deine Hilfe! Unterstütze die kreativen Projekte verantwortungsvoller Politiker!
Gott des Lichts! Wir bitten dich, erhöre uns!

Du begleitest uns mit deinem Licht guter Gott. Dir vertrauen wir uns an. Segne unser Tun, heute und alle Tage, die uns geschenkt sind, so bitten wir durch Jesus Christus, unseren Bruder und verklärten Herrn. Amen.

September: Zusammennähen der Stola

Über den Sommer wurden viele Quadrate und mehr Sonnen und Blüten als benötigt gehäkelt.  
Nun beginnt die Zeit des Zusammennähens. In drei Wochen ist schon das Franziskusfest. Mal sehen, ob wir es bis dahin schaffen.

Sie wollen uns unterstützen? Großartig! An folgenden Terminen können wir gemeinsam am Uhlplatz (hinter der Kirche) nähen:

100+ kostenlose Nähgarn & Nähen Fotos - PixabayDienstag, 15.9.2020 von 17:00 bis 18:30
Donnerstag, 17.9.2020 von 15:30 bis 17:00

Dienstag, 22.9.2020 von 17:00 bis 18:30
Mittwoch, 23.9.2020 von 17:00 bis 18:30
Donnerstag, 24.9.2020 von 17:00 bis 18:30
Freitag, 25.9.2020 von 15:30 bis 17:00

Dienstag, 29.9.2020 von 17:00 bis 18:30
Mittwoch, 30.9.2020 von 17:00 bis 18:30
Donnerstag, 1.10.2020 von 15:30 bis 17:00
Freitag, 2.10.2020 von 15:30 bis 18:30

Was ist zu tun?
Die Quadrate zusammennähen.
Überlegen, welchen Sonnen / Blüten wo aufgenäht werden.
Sonnen und Blüten aufnähen.
Letztes Zusammennähen der Quadrate.
Aufbügeln eines Vlieses.
Unterschreiben aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

gemeinsames Häkeln im August

Im August häkeln wir unter dem Sonnensegel am Donnerstag, den

20.8.2020 und 27.8.2020 um  17 Uhr.

Jede und jeder, der mithäkeln möchte kann zum Sonnensegel kommen und mit uns gemeinsam häkeln. Wer Garn und Häkelnadeln hat, kann diese mitnehmen, wer keines hat, mit dem teilen wir.

Wer noch nicht häkeln kann, der / dem erklären wir es hier.

Ich freue mich auf euch!

PAss. Martina Aulehla

Bibelrunde 2019/20 – ein kurzer Rückblick + Vorschau

Im Arbeitsjahr 2019/ 20 konnten wir uns bis zum 9.März 2020 an 9 Abenden im Franziskuszimmer miteinander interessanter Gespräche erfreuen.

Dankbar, dass am 15. Juni die strengsten Vorsichtsmaßnahmen etwas gelockert wurden, nahmen wir die Chance wahr, in der Kirche zum Gebet für andere in einer fröhlichen Runde zusammen zu kommen. Im Zusammenhang mit den anderen Lesungen meditierten wir über die Ermutigungen (Fürchte Dich nicht) des Evangeliums. Zuversichtlich wurden der erste und weitere Termine nach der Sommerpause bis zum Dezember vereinbart.

September: 28.09 2020
Oktober:        12.10. 2020
November:   16.11. 2020, 30.11.2020
Dezember:   14.12. 2020

jeweils von 19:15 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort: hoffentlich Franziskuszimmer (Florianigasse 70, 1080 Wien)

Auf Dein/ Ihr/ Euer Kommen freuen wir uns!

i.v. Ingrid Melichar

Die Bibel als Kraftquelle in Krisenzeiten

Das Team der Seniorenpastoral lädt ein bei der Gestaltung eines kleinen Heftes mitzuwirken.

Schreiben Sie einen Bibeltext, der ihnen Kraft gibt, auf.
Gern kann das Bibelzitat auch gemalt oder gezeichnet werden!

Bitte Bibelzitat, Bibelstelle, Vornamen und das Alter aufschreiben.

Beispiele:
+ Mit meinem Gott überspringe ich Mauern, Ps 18,30, Beatrix, 49 Jahre
+ Macht Euch keine Sorgen; denn die Freude am Herrn ist Eure Stärke, Nehemia 8,10, Ingrid , 82 Jahre

Format:
· Mit dem Computer als Word Dokument – maximal eine 1/3 A4 Seite
· Mit der Schreibmaschine – Breite 14 cm, Höhe des Textes maximal 10 cm
· Mit der Hand – im Postkartenformat – das ist ein A4 Blatt 2x gefaltet – und das bitte im Querformat

Adresse:
eMail seniorenpastoral@edw.or.at
Post    Seniorenpastoral
Stephansplatz 6/6/623
1010 Wien.

Einsendeschluss ist der 20.5.2020. Das Büchlein wird dann am 1.10.2020 anlässlich des internationalen Tags der älteren Generation präsentiert!

Wir freuen uns schon sehr auf eine bunte Sammlung an biblischen Kraftquellen!

Beatrix, Heike, Renate, Werner
Team der Seniorenpastoral der Erzdiözese Wien
http://www.seniorenpastoral.at

Kinder malen Ostern

Auf der Homepage der Kinderzeitschrift „Regenbogen“ gibt es gratis ein Osterbild zum Anmalen. hier der Download-Link:  Osteranmalbild

Diese katholische Kinderzeitschrift, die von der Diözese Gurk-Klagenfurt herausgegeben wird, lädt auch zu einem Gewinnspiel frei nach dem Motto: „Schick uns dein selbstgemachtes Osterbild“ ein. Näheres unter diesem Link: Gewinnspiel

Einsendeschluss ist der 20. Mai 2020 – also noch genug Zeit!

Grüße aus dem Pfarrkindergarten

Im Kindergarten hatten wir in den letzten Wochen immer 2-4 Kinder zur Betreuung und vom Personal waren 2-3 Erwachsene bei den Kindern. In der Karwoche hat der Kindergarten planmäßig geschlossen. Ich bin schon neugierig, wie es wohl nach Ostern weitergehen wird.

Sehen Sie sich das Bild unseres Kindergartenteams an!

Gerlinde

Häkeln für die Seele

Herzliche Einladung, machen Sie mit.

Die Idee dahinter
Durch die Corona-Pandemie sollen wir in unserer Wohnung bleiben. Dadurch haben wir plötzlich viel Zeit. Diese können wir positiv nützen indem wir etwas gestalten, das uns erfreut, unser Leben bunter macht und sinnvoll genutzt werden kann.
Und so geht’s
Suchen Sie ihre Wollreste und Häkelnadeln. Wählen Sie für Sie persönlich angenehme, (helle, leuchtende,…) Farben aus und die dazu passende Häkelnadel. Dabei hilft ein kleiner Test: Wenn der Faden gut in den Haken der Häkelnadel passt (nicht zu viel Spielraum, nicht zu dicker Faden), dann passen Nadel und Faden zusammen.
Wählen Sie ein Muster, das Ihnen gefällt, dessen Anleitung Sie verstehen und umsetzen können und überlegen Sie sich, was Sie damit Schönes häkeln können.

Und los geht’s!

Viel Freude beim Häkeln!

Lassen Sie mich wissen, was bei Ihnen dadurch entsteht.
Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung
per eMail pass.martina@breitenfeld.info
oder Telefon/SMS +43 676 5555 395

Ihre Pastoralassistentin Martina Aulehla

Hier finden Sie meinen Muster-Vorschlag.

Pfarrbriefe 2020

Maria 2.0 -> Wir machen mit

Am 12. Mai 2019 findet unsere 10:00 Uhr Messe am Uhlplatz statt.

Wir hoffen auf Schönwetter 🙂

Bitte kommt in weißem Gewand und nehmt eine Picknickdecke (zum Sitzen) mit.

Das Pfarrleitungsteam hat sich dazu entschieden, gleich die ganze Messe nach draußen zu verlegen – denn auch die Männer wollen (in) keine Kirche, die Frauen nicht gleichwertig sieht und behandelt.

Die Anliegen der Aktion Maria 2.0:
+ Wir wollen eine echte Erneuerung der Kirche.
+ Wir wollen mitgestalten und mitbestimmen.
+ Auf Augenhöhe wollen wir alle unseren Berufungen folgen.
+ Wir wollen geschwisterlich in eine Richtung schauen:
Auf Jesus Christus, der uns ALLEN aufgetragen hat,
die Liebe Gottes sichtbar zu machen in der Welt.

Näheres zur Aktion unter www.mariazweipunktnull.de

29. März 2019 um 17:30 Mahnwache mit Kreuzwegstationen

Die schöne Helena in den Wechseljahren

Gemeinsam mit anderen Pfarren gestalten wir am Platz der Menschenrechte eine Kreuzwegstation im Rahmen der Mahnwache „Keine Abschiebung ins Ungewisse – Leidenswege heute“.
Aus diesem Grund entfällt in unserer Kirche an diesem Freitag der Kreuzweg und die Hl. Messe.

Weitere Informationen zur Mahnwache:
+ oben in der PDF-Datei und
+ auf der Homepage des Pfarrnetzwerk Asyl:  http://pfarrnetzwerkasyl.at/wp/index.php/2019/02/26/mahnwache-keine-abschiebungen-ins-ungewisse/

15 Jahre interreligiöser Dialog in Ottakring

2004 entstand während der Visitation des Dekanats durch Weihbischof Krätzl der Wunsch durch nachhaltige Kontakte zwischen religiösen Gemeinschaften Räume der Begegnung zu öffnen.

Früchte dieses Wunsches sind…

… das Religionenforum Ottakring, das religiöse Gemeinschaften des Bezirks an einen Tisch bringt und gemeinsame Aktivitäten hervorbringt (Diskussionsabende, ein Sommerpicknick in den Steinhofgründen, ein Straßenfest,…)

… das Dialog16-Gebet, Gebetsbewegung für ein gutes interreligiöses Miteinander.  (Inzwischen ist das Dialog16-Gebet über die Bezirks- und Vikariatsgrenzen hinaus gewachsen, sodass in jedem Vikariat für den interreligiösen Dialog gebetet wird.)

Aus diesem Anlass wurde ein Internet-Podcast ins Leben gerufen, der in 15 Folgen Blitzlichter aus den 15 Jahren aufzeigt. Der Podcast wurde am 22. Februar 2019 gestartet. Zirka zwei Mal pro Monat werden weitere Folgen online gestellt.
Hier kommen Sie zu dem Podcast: https://dialog16.at/category/rfo15/

Pfarrbriefe 2019

Pfarrbriefe 2018