Fürbitten zum 31. Sonntag im Jahreskreis (31.10.2021)

Jesus stellt etwas klar: ein für alle Mal: die doppelte Liebe, die Liebe zu Gott und den Menschen, steht über dem Kult, über allen äußeren Formen der Frömmigkeit. Das kann nicht folgenlos bleiben für unser Sehen und Tun. Deshalb kommen wir heute zu ihm, unserem Lehrer und Bruder, und bitten ihn: wir beantworten die Anrufung: Jesus Christus, Sohn des Vaters! Alle mit: Wir bitten dich erhöre uns!

 Hilf deiner Kirche und uns in ihr, dein Wort als Richtschnur für gelingendes Leben zu verkünden! Jesus Christus, Sohn des Vaters! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Stärke alle, die festgefahrenes Misstrauen und Feindschaften überwinden! Jesus Christus, Sohn des Vaters! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Hilf den religiös oder politisch radikalisierten jungen Menschen zurückzufinden in ein Leben verantwortlichen Tuns. Jesus Christus, Sohn des Vaters! A: wir bitten dich erhöre uns!

Segne alle, die den Schwächsten beistehen, den Menschen ohne Heimat, und den Kranken. Jesus Christus, Sohn des Vaters! A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Schenke deine erlösende Liebe denen, die uns im Tod vorausgegangen sind. Jesus Christus, Sohn des Vaters! A: Wir bitten dich, erhöre uns!

Jesus Christus, du bist den Weg der Liebe gegangen, unendlich eng verbunden mit dem Vater, dem Quell göttlicher Liebe. Hilf uns, uns in deiner Kraft hier und heute einzusetzen, damit die Welt immer mehr die Gestalt gewinnt, die du ihr geben willst! Amen!